trans*

trans* und Transidentität

Wann im Leben ein Mensch feststellt, dass er trans* ist, ist sehr unterschiedlich. Manche Kinder können bereits im Kindergarten benennen, dass sie kein Junge oder kein Mädchen sind und stattdessen das andere binäre Geschlecht oder ein nichtbinäres Geschlecht sind. 

Manche Menschen werden 30 oder 60 Jahre alt, bevor sie wissen, was mit ihnen los ist oder sie endlich dazu stehen können. 

Wann und ob ein trans* Mensch sich outet, hängt von vielen Faktoren ab:

Ist es sicher in meinem Wohnumfeld? Wie reagieren meine Eltern, Sorgeberechtigte, Geschwister, Lebens- oder Ehepartner:innen, Freunde? Bin ich noch minderjährig und abhängig von anderen oder wohne ich bereits alleine? Wie sieht es in meiner Religionsgemeinschaft aus? ...

Ob und welchen Weg ein trans* Mensch wählt, hängt ebenfalls von vielen Faktoren ab:

Was ist mir wichtig? Reicht es mir, zu wissen, dass ich trans* bin? Leide ich unter meinem Vornamen? Möchte ich ihn ändern lassen? Will ich eine Personenstandsänderung (Änderung des Geschlechtseintrags)? Kann ich mir einen langwierigen Prozess über das TSG (Transsexuellengesetz) finanziell und psychisch leisten? Welche Rechtsgrundlage ist überhaupt für mich zuständig? Wie stehe ich zu meinem Körper? Habe ich Dysphorien? Reichen mir Hilfsmittel? Ist es mir unerträglich, mit meinem Körper zu leben? Möchte ich eine Hormonersatztherapie (HET)? Bin ich gesundheitlich in der Lage, eine HET zu beginnen? Kann ich die Nebenwirkungen in Kauf nehmen? Vertrage ich die HET? Setze ich die Hormone wieder ab? Möchte ich geschlechtsangleichende Maßnahmen vornehmen lassen? Bin ich hierzu gesundheitlich in der Lage? Bin ich bereit, die gesundheitlichen und ästhetischen Risiken einzugehen? ...

 

Es gibt nicht "den Weg" für trans* Personen. Jeder Weg ist einzigartig. Und so langsam setzt sich dies auch in Politik und Medizin durch. Noch gilt das TSG als Wegweiser, durch Klagen und Kämpfe einzelner ist es zum Teil möglich, auch individuelle Wege zu gehen. 

 

 

Weiterlesen:

Regenbogenportal des BMFSFJ

Bundesverband Trans* (BVT*)

Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti)

 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 2021-2022