Über uns

Was ist TIM* e. V.? Wer arbeitet bei TIM* e. V.? Was ist unsere Geschichte? Was ist die rechtliche Grundlage? Hier findest du Antworten. 

Aufgaben und Ziele

Was wir machen und warum wir das tun, erfährst du hier.

Vorstand

Wir sind dein Vorstand.

Satzung

Unsere rechtliche Grundlage ist unsere Satzung. Hier findest du alles über unserer Gemeinnützigkeit, die Möglichkeit einer Mitgliedschaft, die Aufgaben und Pflichten des Vorstandes, etc. 

Aktuelles

Du willst wissen, was wir vorhaben? Wo wir vertreten sind? Wo du uns treffen kannst? Dann besuche uns bei Instagram

Netzwerk

Hier findest du Informationen zu unseren Kooperations-Partnern und unserem Netzwerk.

Materialien

Auf der Suche nach Flyern und Infomaterialien? Dann bist du hier genau richtig. 

Geschichte des Vereins

29. April 2022

TIM* ist jetzt ein "eingetragener Verein"

Über ein Jahr nach der Gründung haben wir endlich unser "e.V." bekommen und können endlich richtig loslegen!

Vielen Dank an Trans Recht e. V., unser Notariat, unsere zuständige Rechtfpflegerin und alle anderen Beteiligten, die es uns ermöglicht haben, so ins Vereinsleben zu starten, wie wir das wollten! 

Wir haben es geschafft, als Verein in Mecklenburg-Vorpommern anhand der dgti-Ergänzungsausweise mit den selbstgewählten Namen der Vorstandsmitglieder*innen ins Vereinsregister eingetragen zu werden. 

 

 

26. März 2022

WIR. Erfolg braucht Vielfalt

Max und Kim vertreten TIM* bei "WIR. Erfolg braucht Vielfalt" im Schlossparkcenter. Zusammen mit Klub Einblick und dem CSD Verein leisten wir Öffentlichkeitsarbeit.

29. Jan. 2022

Hedwig and the angry inch

Das Mecklenburgische Staatstheater (MST) will "Hedwig and the angry inch" auf die Bühne bringen. Bereits vor dem Casting für eine trans* besetzte Hauptrolle nimmt das MST Kontakt zu uns auf, um bei der Formulierung trans* inklusiv zu sein. Mit Beginn der Proben suchte das MST erneut den Kontakt zu uns, auf der Suche nach einer Prozessbegleitung für das Stück und als Interessensvertretung für die trans* nonbinäre Hauptdarstellerin Lili Alexander. Diese Aufgabe übernahm Kim. 

In den Vorbereitungen zum Stück und auch nach dem Stück bei Nachgesprächen waren wir von TIM* mit dabei. 

13. Nov. 2021

TIM* bei der MJV

Rico und Kim besuchten auf Einladung eine Sitzung der MJV, der Mecklenburgischen Jugendvertretung des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Mecklenburg.

Gemeinsam wurde besprochen, wie im Rahmen von kirchlicher Jugendarbeit die Situation von trans*, inter* und nonbinären Kindern und Jugendlichen berücksichtigt werden kann.

15. Okt. 2021

Polizeipräsidium Rostock "Demokratie und Vielfalt"

Rico war für TIM* und die SHGs mit beim Treffen der diesjährigen Kampagne des Polizeipräsidium Rostocks "Demokratie und Vielfalt". Er spricht über die Situation von trans* und inter* Menschen und stellt unter anderem den dgti-Ergänzungsausweis vor. 

(Photo: LSVD Queer MV, faceboo // Polizeipräsidium Rostock)

18. Sept. 2021

TIM* bei #unteilbar in Rostock

Gemeinsam mit anderen queeren Vereinen und Organisationen aus MV demonstrierten wir für Demokratie und ein solidarisches MV.

26. Juni 2021

TIM* beim CSD Schwerin

Marie hält eine Rede über die Situation von trans* Menschen auf dem CSD.

26. Juni 2021

TIM* mit den SHGs beim CSD Schwerin

Max Marie und Mitglieder der SHGs sorgen für Sichtbarkeit von trans* und inter* Themen auf dem CSD Schwerin.

26. Juni 2021

TIM* beim online-CSD Schwerin

Kim stellte sich den Fragen von Sebastian im Rahmen des Online-CSD in Schwerin.
• was ist TIM*?
• Sichtbarkeit von trans und inter
Menschen
• TSG vs. Selbstbestimmungsgesetz
• Wichtigkeit von Selbsthilfe
• Erreichbarkeit

22. Juni 2021

TIM* bei "Shepley schnackt" (Grüne MV)

Max  war live zu Gast bei "Shepley schnackt" von den Grünen MV.
Mit Sebastian von der Grünen Jugend unterhielt er sich über
- die Vereinsgründung von TIM*,
- den Bedarf an Schulaufklärung zu trans* und inter*
Themen,
- das Transexuellengesetz (TSG),
- trans* Selbsthilfe in MV,
- Selbsthilfe in Zeiten von Corona,
- die trans* und inter* Tagung im Oktober und
- fehlendes Wissen zu den Themen inter* und nonbinäre Menschen

21. Juni 2021

"The 'T' isn't silent"

Unser erster Online-Workshop: "The 'T' isn't silent (Das 'T' ist nicht leise)" im Rahmen der CSD Schwerin Kulturtage Online.
..
In lockerer Atmosphäre tauschten sich Rico, Marie und Luna von TIM* und den SHGs Trans*WIS und Trans*SN mit den Teilnehmenden über ihre Leben und ihre Transitionen aus.
Sie unterhielten sich unter anderem über
- über trans Gesundheitsversorgung wie den Mangel
an Psychotherapeut:innen,
Endokrinolog:innen und Frauenärzt:innen für trans
Menschen in der Umgebung,
- darüber, dass nonbinäre Menschen vom MDK keine
bezahlten Kassengenehmigungen bekommen,
- das TSG Verfahren oder den
- dgti Ergänzungsausweis.

13. Juni 2021

TIM* beim Community-Empfang des 
CSD Schwerin

Max und Marie besuchten Sebastian im CSD-Schwerin-Studio und redeten mit ihm über die Notwendigkeit eines eigenen Vereins für trans* und inter* Menschen, über die Selbsthilfearbeit und das Selbstbestimmungsgesetz.

17. Mai
2021

Aktion zum IDAHOBIT in Wismar

Rico und Adam vertreten TIM* bei der Aktion zum IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit) in Wismar. Adam spricht für die trans* und inter* Menschen.

17.05.2021

Aktion zum IDAHOBIT in Schwerin

In Schwerin vertritt Luna den Verein und die SHG Trans*SN bei der Aktion zum IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit) teil.

 

Beitrag von TV Schwerin (Facebook-Link)

(Photo: Screenshot von TV Schwerin)

31. März 2021

Aktion zum TDOV

Erstmalig machen wir eine kleine Aktion zum TDOV (Transgender Day of Visibility, Tag der Sichtbarkeit von trans* Menschen). Hierzu erstellen wir ein Banner, welches an dem Tag am Vereinshaus des Klub Einblick e. V. hängt und posten eine Statement-Aktion auf Instagram.

22. März
2021

Gründungsversammlung TIM*

Heute fand endlich die Gründungsversammlung für "TIM* - trans* und inter* Menschen in Mecklenburg" statt. 

Schon lange hegten wir den Wunsch, aus den SHGs heraus einen Verein zu gründen, um unserer Arbeit mehr Gewicht zu verleihen und eine Lücke in der queeren Vielfalt in MV zu schließen. 

Die TIN-aktivistische Arbeit (trans*, inter* und nonbinär) der letzten Jahre spielten sich vor allem in Nordwestmecklenburg und Schwerin ab. Daher fiel für uns die Wahl der Reichweite des Vereins auf Mecklenburg.  

03. Okt. 2020

"Markt der Demokratie"

Die SHGs Trans*WIS und Trans*SN nehmen am am Tag der Deutschen Einheit vor dem Schweriner Schloss zusammen mit anderen queeren Vereinen am "Markt der Demokratie" teil. 

(Photo: LSVD Queer MV, facebook)

17. Mai 2020

Aktion zum IDAHOBIT in Schwerin

Max und Kim vertreten die SHG Trans*SN in Schwerin auf dem Alten Garten/Schloss zum IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit). Kim spricht über die Situation von trans* und inter* Menschen.

(Photo: Landesverband Queer MV, facebook) 

17. Mai 2020

Aktion zum IDAHOBIT in Wismar

Rico und Adam sind für die SHG Trans*WIS bei einer Aktion zum IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit) vor dem queeren Zentrum in Wismar dabei. Adam spricht für die trans* und inter* Menschen.

 

Beitrag von WismarTV (Facebook-Link) 

(Photo: Landesverband Queer MV, facebook)

2020

Corona-Pandemie 

Die Corona-Pandemie trifft auch die SHGs. Treffen finden im ersten Lockdown nicht statt. Auch TIN-aktivistisch (trans*, inter, nonbinär) geht es sehr reduziert zu. Es zeigt sich, dass der Bedarf an Treffen und Austausch, gerade für die minderjährigen Mitglieder groß ist. Im zweiten Lockdown nutzen wir Online-Treffen, die gut besucht sind.

18. Nov. 2019

Interview für Schulprojekt

Die SHG Trans*SN bekam Besuch von Schüler*innen der Berufsschule für Erziehung. Sie erarbeiten in einem Schulprojekt das Thema "trans* und inter* Menschen".

04. Nov. 2019

Trans*WIS beimWorld Café in Grevesmühlen

Rico nimmt zum ersten Mal an einem World Café.

"Es hat sich wieder gezeigt, dass es so wichtig ist besonders an den Schulen präsent zu sein. Das Interesse für unseren trans* und inter* Tisch war von den Schüler*innen sehr groß. Einige kannten aus ihrem persönlichen Umfeld Personen, die trans* sind und auch Hilfe brauchen. Eine Person hat sich hinterher getraut, sich bei uns zu outen und sich so Mut zu holen, weiterzumachen."

Weitere Besuche  bei World-Cafés durch Rico und Adam fanden in Rehna, Klütz und Dorf Mecklenburg statt. 

23. Okt. 2019

Kundgebung "Vielfalt in den Haushalt"

Rico ist zusammen mit anderen queeren Organisationen und Vereinen bei der Kundgebung zum Landesaktionsplan in Schwerin für Trans*WIS mit dabei. Folgende Forderungen wurden dem Sozialausschuss des Landtages übergeben:

1. Finanzielle und personelle Untermauerung des Landesaktionsplanes MV auf allen darin benannten ministeriellen Ebenen und Bereichen, Benennenung von verbindlichen Ansprechpartner_innen und Verantwortlichkeiten in den Ministerien

2. Einen Haushaltstitel für LSBTI* im Landeshaushalt 2020/2021

3. Schaffung von Beratungs- und Betreuungsstrukturen sowie von Empowermentangeboten für trans* und inter* Menschen in Mecklenburg-Vorpommern als ein Ergebnis der Fachtagung Trans- und Inter* in MV vom 19.09.2019 in Rostock

4. Absicherung der bereits vorhandenen ehrenamtlichen Angebote von und für trans* und inter* Menschen durch Stellenfinanzierung

5. Untermauerung landesweit geleisteter Bildungsangebote für Schulklassen und Fachpersonal mit finanziellen Mitteln (Stellenfinanzierung)

6. Absicherung von Projekten im ländlichen Raum und besonders in der Region Vorpommern durch Stellenfinanzierung

(Photo: Landesverband Queer MV, facebook, repost von Aktionsbündnis Queer Greifswald)

16. Okt. 2019

Seminar Schulsozialarbeit

Rico gibt ein Seminar zum Trans*Inter* für Schulsozialarbeiter*innen. Es besteht noch viel Unwissen über diese Thematik. Es zeigte sich, dass die Teilnehmenden zunehmend in ihrem Tätigkeitsfeld mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, die sich als trans* outen und um Hilfen ersuchen. Am Ende der Veranstaltung erklärt Rico seine Bereitschaft auch vor Ort an Schulen Fragen zu beantworten. 

25. Sept. 2019

Trans*SN startet

Die Gruppe in Wimar wächst. Doch nicht allen ist es möglich, nach Wismar zu kommen. Deswegen wird aus der Beratungszeit in Schwerin jetzt auch ein Gruppentreffen. 

19. Sept. 2019

1. Fachtag "Trans* und inter* in MV"

Die 1. Fachtagung "Trans* und inter* in MV" in Rostock war ein voller Erfolg. Es nahmen fast 100 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen und auch trans* Personen daran teil. Wir erlebten emotiolnale Reden, die auch konkrete Forderungen an die Politik stellten. Die Sozialministerin Frau Drese stellte sich in ihrem Grußwort hinter uns und machte sich viele Notizen. Rico machte in seiner Rede die prekäre Situation in unserem Land klar und formulierte klare Forderungen an die Gesellschaft und vor allem an die Politik. Es sprachen Vertreter von der Gruppe TRANS*WIS, eine inter* Person, Verteter*innen aus Rostock und die Mutter eines trans* Kindes. Die anschließende Diskussion zeigte nochmals die Notwendigkeit dieser Fachtagung und die Fortführung der Aktionen für mehr Akzeptanz für geschlechtliche Vielfalt. Frau Drese versprach, dass es nicht die letzte Fachtagung war.

Die Fachvorträge von Mari Günther aus Berlin, von dem Endokrinologen Dr. Koehn aus Kiel und Frank Müller waren sehr informativ.

Das Fernsehen NDR MV brachte in der Sendung ab halb acht einen sehr guten Bericht über die Veranstaltung.

06. Okt. 2018

Fortbildungsseminare mit Mari Günther

Fortbildungsseminare insbesondere für Ärzt*innen zum Thema trans* in Rostock, Wismar und Greifswald mit Mari Günther aus Berlin. Organisiert von Trans*WIS und Landesverband.

Dezember
2015

Beratung jetzt auch in Schwerin

Der Bedarf ist groß - seit Dezember gibt es auch Beratungszeiten in Schwerin.

März
2015

Trans*WIS startet

Nach seinem eigenen Outing ist Rico auf der Suche nach Kontakt zu anderen trans* Menschen in und um Wismar. Er stellt fest, dass es kein Angebot gibt. Kurzerhand startet er einen Aufruf bei Facebook und der OZ für eine trans* Gruppe. Zum ersten Treffen kommen fünf trans* Menschen mit ihren Partner*innen. Die Selbsthilfegruppe Trans*WIS ist gegründet. 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 2021-2022